#1 Vorläufiges Ergebnis (31.07.2011) von Edgar Haas 31.07.2011 20:16

avatar

Wahlberechtigte insgesamt: 16.211

Wähler/innen: 8.351

Wahlbeteiligung: 51,51 %


Melvin, Michael P.:
2.588 Stimmen = 31,11 %



Herzog, Thomas:
5.612 Stimmen = 67,46 %



Schmid, Inge Theresia
111 Stimmen = 1,33 %



Sonstige
8 Stimmen = 0,10 % [/size]

Quelle: Stadt Schramberg



Endergebnis Neuwahl OB-Wahl 2011 Schramberg - auch nach Wahlbezirken geordnet



HERZLICHEN DANK AN ALLE KANDIDATEN für ihr Engagement


HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH DEM NEUEN SCHRAMBERGER

OBERBÜRGERMEISTER THOMAS HERZOG

#2 RE: Vorläufiges Ergebnis (31.07.2011) von Edgar 04.04.2013 12:27

avatar

Zum Wahlausgang ein erster Kommentar:

Zitat
Überraschung

Von Edgar Reutter

Nach dem unrühmlichen Abgang des einzigen "Rathaus-Profis" aus Herbertingen im Bewerber-Trio um den OB-Sessel macht sich Überraschung breit. Nicht der von weiten Teilen der Wählerschaft scheinbar favorisierte und heimliche Wunschkandidat der CDU, Michael Melvin, macht das Rennen. Nein, der eher bescheidene, sachorientiert agierende vermeintliche Außenseiter vom Tischneck, der junge Rechtsanwalt Thomas Herzog, hat unerwartet die Nase deutlich vorne. Er ist der Sieger, aber noch nicht der Gewinner. Die aufwändige Kampagne des als Gestalter angekündigten Unternehmers Melvin verpuffte. Mit der schwindenden Talstädter Hausmacht im Rücken lassen sich allein keine Wahlkämpfe mehr gewinnen. Die Ortsteilbürger auf der Höhe haben ihre eigene Interessen und Vorstellungen vom gesamtstädtischen Familienleben in Schramberg.


Quelle: "Überraschung" - Schwarzwälder Bote v. 17.07.2011



Siehe auch den Schwarzwälder Bote vom 19.07.2011

Zitat
Von Oliver Rebstock

Mit Spannung erwarteten viele Schramberger am Sonntagabend den Wahlausgang auf dem Rathausplatz. Umso überraschter waren vermutlich einige der Anwesenden, als das Ergebnis verkündet wurde.

Der Ausgang der OB-Wahl in Schramberg hat überwiegend Erstaunen hervorgerufen: Obwohl viele mit einem zweiten Wahlgang gerechnet hatten, sind die Bürger doch von dem deutlichen Vorsprung von Thomas Herzog überrascht.
"Das hätte ich so nicht erwartet" – Diesen Satz konnte man gestern auf den Straßen in der Talstadt immer wieder vernehmen. Die meisten Schramberger sind offensichtlich nach dem Rückzug von Michael Schrenk davon ausgegangen, dass Michael Melvin das Rennen um den OB-Sessel macht. ( ... )


Quelle: "Wahlausgang sorgt für Verwunderung"


Bildquellen:

- Herzog nur haarscharf am Ziel vorbei (Schwarzwälder Bote v. 18.07.2011)
- Überraschung (Schwarzwälder Bote v. 18.07.2011)
- Thomas Herzog landet Erdrutschsieg (Schwarzwälder Bote v. 01.08.2011)

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz